Image
Sängerkreis Frankfurt am Main e. V.

 

Archiv Sonntag, 17:00 Uhr, Konzert, AFTERSHAVE
10.11.19  Chor-Festival des Frankfurter Barbershop-Projekts in der Spielstätte Saalbau Depot Frankfurt-Oberrad
Concert@1x

Das Frankfurter Barbershop-Projekt veranstaltet ein Chor-Festival mit seinen zwei Mitgliedschören „Aftershave“ und „Why not“ und den Gästen von „#hashtag“ am 10.11.2019 im Saalbau Depot Oberrad. Weitere Termine und Infos über unser Projekt unter www.frankfurt-barbershop-project.de .

Anfahrt
Offenbacher Landstraße 357, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


16.11.19  Mainevent - Ein Chor für alle Fälle: Das Jubiläumskonzert in der Spielstätte Brotfabrik

Mit Chor ist alles besser: Seit der Gründung vor 5 Jahren verfolgt Mainevent die Mission, Anlässe aller Art mit passender Musik zu bereichern – von Hochzeiten über Werbespots bis hin zu Firmenfeiern. Von Frankfurt über den Odenwald bis in den Hunsrück. Die engagierten Sängerinnen und Sänger nutzen jede Gelegenheit, mit ihrem Gesang zu unterhalten und Freude zu bereiten.
Auch eigene Konzert- und Showprogramme spielen bei Mainevent von Anfang an eine zentrale Rolle. Eine Tradition, die verpflichtet: Beim Jubiläumskonzert in der Brotfabrik präsentiert das Ensemble des ersten allgemeinen Popchor Frankfurt e. V. unter der Leitung von Marcus Rüdel einen Soundtrack für alle Lebenslagen.
Ein klarer Fall – die Zuhörer erwartet eine breit gefächerte Setlist, die jeden Geschmack trifft: anspruchsvolle A-Cappella-Arrangements von Pop-Hits für gute und schlechte Zeiten, Filmsongs für dramatische Momente sowie musikalische Highlights mit Tiefgang für die Höhen und Tiefen des Alltags.

Anfahrt
Bachmannstraße 2-4, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


Archiv Samstag, 20:00 Uhr, Konzert, Liederliche Lesben e. V.
16.11.19  Held*innen wider Willen - Ein fantastischer Auftrag in der Spielstätte Gallustheater Frankfurt
Weitere Termine 17.11.19

Ein neues Programm der Liederlichen Lesben feiert bei uns nun endlich Premiere:

In einem kleinen Dorf im Wald lebt eine bunt zusammengewürfelte Schar von Zwerginnen, Elfen und Amazonen. Alles ist friedlich, auch die Doppeläxte werden nur noch zum Holzhacken geschwungen. Doch dann bedrohen zerstörerische Mächte die Idylle und stellen den Frieden der Gemeinschaft auf eine harte Probe. Es bleibt nur ein Ausweg: Sie müssen ihr warmes Nest verlassen, den Weg ins Ungewisse wagen und manche Gefahren bestehen. Auch durch Versuchungen dürfen sie sich nicht vom richtigen Weg abbringen lassen. Nur wenn alle Aufgaben mit vereinten Kräften gelöst sind, kann es zu einem guten Ende kommen.
Mit ihrem neuen Programm nähern sich die Liederlichen Lesben diesmal dem Fantasy-Genre. Doch bei allem Eintauchen in die Welt der Phantasie bleibt die Tür zur Realität immer einen Spalt offen.

Liederliche Lesben sind ein seit 1993 bestehender Frankfurter Frauenchor. Bisher haben sie bei uns fünf abendfüllende Produktionen herausgebracht:: Das Liebeskarussell auf Lesbos (1999), die Beuterei auf der Mounty (2003), After Seven (2007), das Erbe von Trull (2011) und Zimmer frei (2015).

Regie: Angelika Löfflat
Musikalische Leitung: Renata Roth
Foto: Mechthild Stein

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Anfahrt
Kleyerstraße 15, 60326 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

Gallustheater Frankfurt

Das Theater ist aus dem 1973 gegründeten Verein Internationales Solidaritätszentrum e. V. hervorgegangen. Der Verein bezog 1975 die Räume einer ehemaligen Autowerkstatt in der Krifteler Straße, wo sich zunächst das multinationale Kulturzentrum Gallus-Zentrum etablierte. Es entwickelte sich rasch zum Kristallisationspunkt für die Kulturarbeit mit ausländischen Jugendlichen aus dem Stadtteil. 1978 wurde hier u. a. auf Initiative des britischen Theaterregisseurs Brian Michaels das "Teatro Siciliano" gegründet. Unter seiner Leitung erlangte die aus jugendlichen italienischen Migranten gebildete Theatertruppe I MACAP binnen kurzem internationales Renommee. Mit zunehmendem Erfolg etablierte sich – ab 1983 unter neuem Namen – das „Gallus Theater“ als Spielstätte für freie Theatergruppen im Frankfurter Kulturbetrieb.[1] Der Name des Theaters bezieht sich auf seinen besonderen Ort, das Gallusviertel. Ursprünglich nahe dem Galgenfeld der Stadt gelegen, entwickelte sich hier seit Ende des 19. Jahrhunderts im nördlichen Umfeld der Gleisanlagen des Hauptbahnhofs eines der größten Industrie-Areale der Stadt. In dessen unmittelbarer Nachbarschaft entstanden etwa um die gleiche Zeit – im Schatten der prosperierenden Stadt Frankfurt – benachteiligte Arbeiterwohnquartiere mit einer hohen Konzentration von Arbeitsmigranten. Auf Anregung des Frankfurter Planungsdezernenten Martin Wentz erhielt das Theater 1998 auf dem Gelände der ehemaligen Adlerwerke einen neuen Standort. 2003 konnte es mit Beiträgen von insgesamt 30 freien Theatergruppen sein 25-jähriges Bestehen feiern. Das Gallus Theater ist Probebühne und Spielstätte für die freie Theater- und Künstlerszene aus dem Rhein-Main-Raum und bekannt für seine Kinder- und Jugendtheater-Arbeit. Es kooperiert mit verschiedenen Theatern und Festivals sowie mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Seit 1997 ist das Gallus Theater Mitveranstalter der Visionale, des größten hessischen Kinder- und Jugendfilmfestivals. 2016 war es Spielstätte der Tanzplattform Deutschland. Intendant ist seit 1985 Winfried Becker, künstlerische Leiterin seit dem gleichen Jahr Heike Bonzelius. » weiterlesen


Archiv Sonntag, 20:00 Uhr, Konzert, Liederliche Lesben e. V.
17.11.19  Held*innen wider Willen - Ein fantastischer Auftrag in der Spielstätte Gallustheater Frankfurt
Weitere Termine 16.11.19

Ein neues Programm der Liederlichen Lesben feiert bei uns nun endlich Premiere:

In einem kleinen Dorf im Wald lebt eine bunt zusammengewürfelte Schar von Zwerginnen, Elfen und Amazonen. Alles ist friedlich, auch die Doppeläxte werden nur noch zum Holzhacken geschwungen. Doch dann bedrohen zerstörerische Mächte die Idylle und stellen den Frieden der Gemeinschaft auf eine harte Probe. Es bleibt nur ein Ausweg: Sie müssen ihr warmes Nest verlassen, den Weg ins Ungewisse wagen und manche Gefahren bestehen. Auch durch Versuchungen dürfen sie sich nicht vom richtigen Weg abbringen lassen. Nur wenn alle Aufgaben mit vereinten Kräften gelöst sind, kann es zu einem guten Ende kommen.
Mit ihrem neuen Programm nähern sich die Liederlichen Lesben diesmal dem Fantasy-Genre. Doch bei allem Eintauchen in die Welt der Phantasie bleibt die Tür zur Realität immer einen Spalt offen.

Liederliche Lesben sind ein seit 1993 bestehender Frankfurter Frauenchor. Bisher haben sie bei uns fünf abendfüllende Produktionen herausgebracht:: Das Liebeskarussell auf Lesbos (1999), die Beuterei auf der Mounty (2003), After Seven (2007), das Erbe von Trull (2011) und Zimmer frei (2015).

Regie: Angelika Löfflat
Musikalische Leitung: Renata Roth
Foto: Mechthild Stein

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Anfahrt
Kleyerstraße 15, 60326 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

Gallustheater Frankfurt

Das Theater ist aus dem 1973 gegründeten Verein Internationales Solidaritätszentrum e. V. hervorgegangen. Der Verein bezog 1975 die Räume einer ehemaligen Autowerkstatt in der Krifteler Straße, wo sich zunächst das multinationale Kulturzentrum Gallus-Zentrum etablierte. Es entwickelte sich rasch zum Kristallisationspunkt für die Kulturarbeit mit ausländischen Jugendlichen aus dem Stadtteil. 1978 wurde hier u. a. auf Initiative des britischen Theaterregisseurs Brian Michaels das "Teatro Siciliano" gegründet. Unter seiner Leitung erlangte die aus jugendlichen italienischen Migranten gebildete Theatertruppe I MACAP binnen kurzem internationales Renommee. Mit zunehmendem Erfolg etablierte sich – ab 1983 unter neuem Namen – das „Gallus Theater“ als Spielstätte für freie Theatergruppen im Frankfurter Kulturbetrieb.[1] Der Name des Theaters bezieht sich auf seinen besonderen Ort, das Gallusviertel. Ursprünglich nahe dem Galgenfeld der Stadt gelegen, entwickelte sich hier seit Ende des 19. Jahrhunderts im nördlichen Umfeld der Gleisanlagen des Hauptbahnhofs eines der größten Industrie-Areale der Stadt. In dessen unmittelbarer Nachbarschaft entstanden etwa um die gleiche Zeit – im Schatten der prosperierenden Stadt Frankfurt – benachteiligte Arbeiterwohnquartiere mit einer hohen Konzentration von Arbeitsmigranten. Auf Anregung des Frankfurter Planungsdezernenten Martin Wentz erhielt das Theater 1998 auf dem Gelände der ehemaligen Adlerwerke einen neuen Standort. 2003 konnte es mit Beiträgen von insgesamt 30 freien Theatergruppen sein 25-jähriges Bestehen feiern. Das Gallus Theater ist Probebühne und Spielstätte für die freie Theater- und Künstlerszene aus dem Rhein-Main-Raum und bekannt für seine Kinder- und Jugendtheater-Arbeit. Es kooperiert mit verschiedenen Theatern und Festivals sowie mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Seit 1997 ist das Gallus Theater Mitveranstalter der Visionale, des größten hessischen Kinder- und Jugendfilmfestivals. 2016 war es Spielstätte der Tanzplattform Deutschland. Intendant ist seit 1985 Winfried Becker, künstlerische Leiterin seit dem gleichen Jahr Heike Bonzelius. » weiterlesen


30.11.19  Weihnachtskonzert in der Spielstätte Wartburgkirche Frankfurt am Main
Weitere Termine 01.12.19

Der Polizeichor Frankfurt am Main veranstaltet auch dieses Jahr wieder zwei besinnliche Weihnachtskonzerte. Der Frauenchor unter der Leitung von Damian H. Siegmund und der gemischte Chor „Unerhört“ unter der Leitung von Marion E. Bücher-Herbst singen traditionelle Advents-und Weihnachtslieder. Der Männerchor des Polizeichores führt unter der Leitung von Steffen Bücher, der auch die Gesamtleitung des Konzertes hat, die bekannte Messe B-Dur (op. 172) von Josef Gabriel Rheinberger auf. Gesangssolisten sind die Tenöre Byeongjun Park und Leonard Simanjuntak sowie die Bässe Torben Binding und Heeyoung Shin, Organist ist Fritz Walther. Die Moderation hat die ehemalige Schauspielerin Gaby Reichardt.
Eintrittskarten zu 15 € im Vorverkauf sind beim Veranstalter unter Telefon 0175-2764448 zu bestellen oder zu 18 € an der Tageskasse erhältlich.

Anfahrt
Hartmann-Ibach-Straße 108, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


01.12.19  Adventsvesper in der Spielstätte Alte Nikolaikirche
Concert@1x

Der Frauen-Kammerchor Cantilena singt in der musikalischen Adventsvesper unter Leitung von Karin Baumann internationale Weihnachtslieder. Es begleitet Gisèle Kremer an Klavier und Orgel.

Anfahrt
Römerberg 11, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


01.12.19  Weihnachtskonzert in der Spielstätte Kath. Kirche St. Marien Offenbach am Main
Weitere Termine 30.11.19

Der Polizeichor Frankfurt am Main veranstaltet auch dieses Jahr wieder zwei besinnliche Weihnachtskonzerte. Der Frauenchor unter der Leitung von Damian H. Siegmund und der gemischte Chor „Unerhört“ unter der Leitung von Marion E. Bücher-Herbst singen traditionelle Advents-und Weihnachtslieder. Der Männerchor des Polizeichores führt unter der Leitung von Steffen Bücher, der auch die Gesamtleitung des Konzertes hat, die bekannte Messe B-Dur (op. 172) von Josef Gabriel Rheinberger auf. Gesangssolisten sind die Tenöre Byeongjun Park und Leonard Simanjuntak sowie die Bässe Torben Binding und Heeyoung Shin, Organist ist Fritz Walther. Die Moderation hat die ehemalige Schauspielerin Gaby Reichardt.
Eintrittskarten zu 15 € im Vorverkauf sind beim Veranstalter unter Telefon 0175-2764448 zu bestellen oder zu 18 € an der Tageskasse erhältlich.

Anfahrt
Bieberer Straße 55, Offenbach am Main, Deutschland

Anfahrt


Archiv Samstag, 19:00 Uhr, Konzert, Swensk Ton e. V.
07.12.19  Advents- und Weihnachtskonzerte mit schwedischer Lucia in der Spielstätte Heiliggeistkirche des Dominikanerklosters Frankfurt am Main
Weitere Termine 08.12.19

Advent, die Zeit, in der sich die Christen auf die Ankunft des Herrn vorbereiten. Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und die Geburt Jesu verleiht Hoffnung und Zuversicht für das neue Jahr. In aller Welt wird diese Zeit auf ganz unterschiedliche Weise besungen. Von schwungvollen Rhythmen zu melancholischen Melodien, von Argentinien bis Schweden, von zeitgenössischen Arrangements bis zurück in die Renaissance: Kommen Sie mit auf eine musikalische Entdeckungsreise im Advent!

Für Samstag, 07.12.2019 und Sonntag, 08.12.2019: Eintritt frei, Spenden willkommen.

Anfahrt
Börneplatz (Dominikanergasse), 60311 Frankfurt

Anfahrt


Archiv Sonntag, 17:00 Uhr, Konzert, Neeber-Schuler-Chor
08.12.19  "Musik zur Weihnacht - zwischen Bach und Mendelssohn-Bartholdy" in der Spielstätte Heiliggeistkirche des Dominikanerklosters Frankfurt am Main

Eintritt: 15€ (ermäßigt 10€) zzgl. VVK Kosten
Karten: Eventim, Frankfurt Ticket (Hauptwache, B-Ebene, Tel.: 069/1 34 04 00) und bei den Chormitgliedern. Restkarten an der Abendkasse.

Anfahrt
Börneplatz (Dominikanergasse), 60311 Frankfurt

Anfahrt


Archiv Sonntag, 19:00 Uhr, Konzert, Swensk Ton e. V.
08.12.19  Advents- und Weihnachtskonzerte mit schwedischer Lucia in der Spielstätte Liebfrauenkirche Darmstadt
Weitere Termine 07.12.19

Advent, die Zeit, in der sich die Christen auf die Ankunft des Herrn vorbereiten. Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und die Geburt Jesu verleiht Hoffnung und Zuversicht für das neue Jahr. In aller Welt wird diese Zeit auf ganz unterschiedliche Weise besungen. Von schwungvollen Rhythmen zu melancholischen Melodien, von Argentinien bis Schweden, von zeitgenössischen Arrangements bis zurück in die Renaissance: Kommen Sie mit auf eine musikalische Entdeckungsreise im Advent!

Für Samstag, 07.12.2019 und Sonntag, 08.12.2019: Eintritt frei, Spenden willkommen.

Anfahrt
Klappacher Straße 46, Darmstadt, Deutschland

Anfahrt


Archiv Dienstag, 19:00 Uhr, Konzert, Polizeichor Frankfurt e. V.
17.12.19  "Bald ist heilige Nacht...": Konzert des Frauenchors in der Spielstätte Katharinenkirche Frankfurt am Main

Der Frauenchor des Polizeichors Frankfurt veranstaltet zum vierten Mal ein vorweihnachtliches Benefizkonzert zugunsten des Vereins "Frauen helfen Frauen".

Terminkategorie
Benefizkonzert

Anfahrt
An der Hauptwache 1, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


02.02.20  "Lesen-Singen-Essen": Tim Frühling und der Frauenchor des Polizeichors Frankfurt in der Spielstätte Relexa Hotel Frankfurt

Lesung mit dem hr-Moderator Tim Frühling.
Musik: Frauenchor des Polizeichors Frankfurt.
Lunch-Buffet im Boulevard-Restaurant im Relexa Hotel.
29,00 Euro inkl. Essen (zzgl. Getränke),
Tickets unter 0151 56116759 oder schubert4@gmx.de

Anfahrt
Lurgiallee 2, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

Relexa Hotel Frankfurt

Commercial@1x

Das relexa Hotel befindet sich in der Merton Passage, Lurgiallee 2, Frankfurt.


07.03.20  Jubiläumskonzert 20 Jahre Bird's Talk in der Spielstätte Gallus-Theater Frankfurt

Jubiläumskonzert am 7. März 2020 im Gallus-Theater Frankfurt

«Bird’s Talk» feiert Geburtstag. Das Frankfurter Vocal-Jazz-Ensemble lädt am 7. März um 20 Uhr zum Jubiläumskonzert ins Gallus-Theater ein. Mit Bebop, Swing, sanften Jazzballaden und raffiniert gesetzten Popsongs feiern die 16 Sängerinnen und Sänger den 20. Geburtstag von «Bird’s Talk». Mit dabei: «you can! CHOR 2000» aus Obertshausen, der in diesem Jahr ebenfalls sein Zwanzigstes feiern kann. Das erste Mal kennengelernt haben sich beide Chöre auf der Frankfurter Veranstaltung «Chor für Chor». Inspiriert von den jeweils beeindruckenden Darbietungen folgte eine längere Vertretung der Chorleitung. Nun stehen die beiden Gruppen endlich gemeinsam auf der Bühne.

Unter der Leitung der Jazzsängerin und Komponistin Regina Klein präsentiert das Frankfurter A-cappella-Vocal-Jazz-Ensemble brandneue Songs sowie das Beste aus 20 Jahren «Bird’s Talk», wie immer in ungewöhnlichem Gewand. Mit eigenen Arrangements und Texten setzt «Bird’s Talk» besondere Akzente. Feiner Musikgenuss auf hohem Niveau ist garantiert. Gewürzt wird das abwechslungsreiche Programm mit Leidenschaft und Humor. Seit dem Gründungsjahr 2000 begeistern die «Birds» ihr Publikum nicht nur im Rhein-Main-Gebiet, sondern folgten zuletzt auch Einladungen nach Moena (Italien) und Belgrad (Serbien).

Zu Gast an diesem Abend ist mit «you can! CHOR 2000» eine Gruppe, die als «Jugendchor 2000 Obertshausen» ebenfalls seit 20 Jahren mitreißende Konzerte abliefert und jetzt mit neuem Namen durchstartet. Chorleiter ist Peter Krausch. Unter seiner Leitung treten derzeit ca. 25 Sängerinnen und Sänger auf. In diesem Konzert präsentiert sich «you can! CHOR 2000» mit einer attraktiven Mischung aus Pop- und Rocksongs der vergangenen fünf Jahrzehnte.

Terminkategorie
Freundschaftssingen/Gemeinschaftskonzert, Festkonzert, Kammerchor-Konzert a cappella

Anfahrt
Kleyerstraße 15 • 60326 Frankfurt/Main • 069/758060-20

Anfahrt

Gallus-Theater Frankfurt

Festive@1x


12.03.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


13.03.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


21.03.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


22.03.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


04.04.20  Frühlingskonzert in der Spielstätte SAALBAU Titus Forum Frankfurt am Main

Benefizkonzert des Polizeichors Frankfurt zugunsten der Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Frankfurt.

Es musizieren die vier Ensembles des Polizeichors: Frauenchor, Männerchor, "Die Preußen" und der Gemischte Chor "Unerhört!" gemeinsam mit dem Landespolizeiorchester Hessen.

Eintrittskarten (18 € / erm. 15 €) beim Veranstalter unter Tel. 0175-2764448.

Terminkategorie
Benefizkonzert

Anfahrt
Walter-Möller-Platz 2, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

SAALBAU Titus Forum Frankfurt am Main

Non profit@1x

Das SAALBAU Titus Forum befindet sich im Shopping-Center Nordwestzentrum.


11.04.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


12.04.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


01.05.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


02.05.20  JEDERMANN (STIRBT) in der Spielstätte Schauspiel Frankfurt

Neufassung des Salzburger Mysterienspiels mit Chor

Jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz
Regie: Jan Bosse
Bühne: Stéphane Laimé
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Dramaturgie: Gabriella Bußacker
Schauspiel Frankfurt/Schauspielhaus
Foto (© Arno Declair): Wolfram Koch mit Chor

Anfahrt
Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


Archiv Samstag, 18:00 Uhr, Konzert, Neeber-Schuler-Chor
30.05.20  Gastkonzert mit African Vocals

Nach einer fantastischen Konzertreise durch Namibia im Oktober 2019, freut sich der Neeber-Schuler-Chor auf einen Rückbesuch und ein gemeinsames Konzert mit den African Vocals am Samstag, den 30.05.2020 in der Aula der Heinrich-Seliger-Schule, Frankfurt (Mierendorffstraße 8).

Um 18:00 Uhr geht es los. Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten. Schüler/innen und Kinder sind herzlich willkommen!

Terminkategorie
Gastkonzert, Familien-/Kinderkonzert


Archiv Samstag, 20:00 Uhr, Konzert, Liederliche Lesben e. V. unter der Leitung von Renata Roth
06.06.20  Held*innen wider Willen - Ein fantastischer Auftrag" in der Spielstätte Gallustheater Frankfurt

In einem kleinen Dorf im Wald lebt eine bunt zusammengewürfelte Schar von Zwerginnen, Elfen und Amazonen. Alles ist friedlich, auch die Doppeläxte werden nur noch zum Holzhacken geschwungen.
Doch dann bedrohen zerstörerische Mächte die Idylle und stellen den Frieden der Gemeinschaft auf eine harte Probe. Es bleibt nur ein Ausweg: Sie müssen ihr warmes Nest verlassen, den Weg ins Ungewisse wagen und manche Gefahren bestehen. Auch durch Versuchungen dürfen sie sich nicht vom richtigen Weg abbringen lassen. Nur wenn alle Aufgaben mit vereinten Kräften gelöst sind, kann es zu einem guten Ende kommen.
Mit ihrem neuen Programm nähern sich die Liederlichen Lesben diesmal dem Fantasy-Genre. Doch bei allem Eintauchen in die Welt der Phantasie bleibt die Tür zur Realität immer einen Spalt offen.
Musikalische Leitung: Renata Roth
Regie: Angelika Löfflat
Foto: Rudgild Saul

Anfahrt
Kleyerstraße 15, 60326 Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

Gallustheater Frankfurt

Das Theater ist aus dem 1973 gegründeten Verein Internationales Solidaritätszentrum e. V. hervorgegangen. Der Verein bezog 1975 die Räume einer ehemaligen Autowerkstatt in der Krifteler Straße, wo sich zunächst das multinationale Kulturzentrum Gallus-Zentrum etablierte. Es entwickelte sich rasch zum Kristallisationspunkt für die Kulturarbeit mit ausländischen Jugendlichen aus dem Stadtteil. 1978 wurde hier u. a. auf Initiative des britischen Theaterregisseurs Brian Michaels das "Teatro Siciliano" gegründet. Unter seiner Leitung erlangte die aus jugendlichen italienischen Migranten gebildete Theatertruppe I MACAP binnen kurzem internationales Renommee. Mit zunehmendem Erfolg etablierte sich – ab 1983 unter neuem Namen – das „Gallus Theater“ als Spielstätte für freie Theatergruppen im Frankfurter Kulturbetrieb.[1] Der Name des Theaters bezieht sich auf seinen besonderen Ort, das Gallusviertel. Ursprünglich nahe dem Galgenfeld der Stadt gelegen, entwickelte sich hier seit Ende des 19. Jahrhunderts im nördlichen Umfeld der Gleisanlagen des Hauptbahnhofs eines der größten Industrie-Areale der Stadt. In dessen unmittelbarer Nachbarschaft entstanden etwa um die gleiche Zeit – im Schatten der prosperierenden Stadt Frankfurt – benachteiligte Arbeiterwohnquartiere mit einer hohen Konzentration von Arbeitsmigranten. Auf Anregung des Frankfurter Planungsdezernenten Martin Wentz erhielt das Theater 1998 auf dem Gelände der ehemaligen Adlerwerke einen neuen Standort. 2003 konnte es mit Beiträgen von insgesamt 30 freien Theatergruppen sein 25-jähriges Bestehen feiern. Das Gallus Theater ist Probebühne und Spielstätte für die freie Theater- und Künstlerszene aus dem Rhein-Main-Raum und bekannt für seine Kinder- und Jugendtheater-Arbeit. Es kooperiert mit verschiedenen Theatern und Festivals sowie mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Seit 1997 ist das Gallus Theater Mitveranstalter der Visionale, des größten hessischen Kinder- und Jugendfilmfestivals. 2016 war es Spielstätte der Tanzplattform Deutschland. Intendant ist seit 1985 Winfried Becker, künstlerische Leiterin seit dem gleichen Jahr Heike Bonzelius. » weiterlesen


Archiv Freitag, 20:00 Uhr, Konzert, Der Chor Frankfurt
26.06.20  Der Chor macht Theater und wird 30! in der Spielstätte Gallus Theater
Concert@1x
Weitere Termine 27.06.20

Anfahrt
Kleyerstraße 15, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt


Archiv Samstag, 20:00 Uhr, Konzert, Der Chor Frankfurt
27.06.20  Der Chor macht Theater und wird 30! in der Spielstätte Gallus Theater
Concert@1x
Weitere Termine 26.06.20

Anfahrt
Kleyerstraße 15, Frankfurt am Main, Deutschland

Anfahrt

Diese Website nutzt Cookies um z. B. durch Analyse des Besucherverhaltens die Website stetig zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.